Viagra Generika Filmtabletten

Immer noch sind viele Männer verunsichert, wenn es um Viagra Filmtabletten als Generika geht. Doch diese Verunsicherung ist unnötig, da alle hier in Deutschland zugelassenen Tabletten getestet sind. Daher können solche Generika ohne schlechtes Gewissen gekauft werden. Vor allem ist hierbei für viele Männer die unter einer erektilen Dysfunktion der günstigere Preis wichtig. So können sich gerade Männer, die über kein großes Einkommen verfügen, sich die günstigere Alternative leisten. Damit die Beziehung wieder aufleben kann.

Gleiche Wirkung wie das Original
Die Wirkungsweise ist identisch mit den Viagra Filmtabletten von Pfizer. Der Wirkstoff Sildenafil ist ein sogenannter PDE-5 Hemmer, und verhindert das sich der Penis noch vor dem Geschlechtsverkehr zurückziehen kann. Bei einer erektilen Dysfunktion wird PDE-5 zu früh ausgeschüttet und somit ist normaler Geschlechtsverkehr nicht mehr möglich. Allerdings die Einnahme von Viagra Filmtabletten garantiert noch keinen versteifen Penis. Hier muß immer noch ein sexueller Anreiz vorhanden sein, damit der männliche Körper sich auf den bevorstehenden Sex einstimmen kann. Nur durch diese Stimulation wird der Botenstoff cGMP ausgesandt, damit sich die Boden-Beckenmuskulatur entspannen kann. Wenn dies erfolgt ist, kann der Penis stärker durchblutet werden. Das sichtbare Zeichen ist die Versteifung und Vergrößerung des Penis.

Viagra Filmtabletten damit der Sex stattfinden kann
In der Regel funktioniert die Vorstufe zum Sex auch bei Männern mit Potenzproblemen, allerdings wird viel zu früh das Enzym PDE-5 ausgeschüttet, was nun den Geschlechtsverkehr verhindert. Genau hier kommt Sildenafil mit 50 oder 100 mg zum Einsatz. Der Wirkstoff verhindert nun das der Penis zu früh erschlafft und somit kann es zu ungestörtem Sex kommen. Oftmals konnte schon jahrelang keinen Sex mehr ausgeführt werden, was eine Beziehung sehr stark belasten kann. Allerdings sollte vor der ersten Einnahme grundsätzlich ein Arzt aufgesucht werden, damit die Einnahme von Sildenafil nur Vergnügen bereitet. Gerade wenn ein Mann schon einen Herzinfarkt hatte, werden Medikamente mit Nitrat verordnet. Die beiden Wirkstoffe Sildenafil und Nitrat können allerdings eine gefährliche Wechselwirkung haben. Hierbei kann der Blutdruck, soweit abfallen, das es zu einem Herzstillstand kommen kann.

Da immer mehr junge Männer im Alter von 18 bis 35 Jahren von einer Potenzstörung betroffen sind, sollten diese auf die Einnahme von Viagra Filmtabletten zurückgreifen. Allerdings nur wenn betroffene Männer keine Drogen wie Poppers eingenommen haben. Hier kann es ebenfalls zu einer dramatischen Wechselwirkung kommen. Ansonsten hilft es genauso wie bei älteren Männern, endlich wieder ungestörten Sex zu haben. In einigen Fällen kam es nach der ersten Einnahme von Sildenafil zu kleineren Nebenwirkungen wie Sehstörungen, Reaktionsverzögerungen und Magenbeschwerden. Solche Nebenwirkungen sind allerdings nicht von Dauer und gehen von alleine wieder weg. Spätestens nach 6 Stunden, da dann auch die Wirkung von Sildenafil vorbei ist.

Eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen
Solange benötigt der Wirkstoff bis er im Körper zur Verfügung steht, um ungestörten Sex zu erleben. Allerdings sollte eine Mahlzeit mit viel Fett gegessen worden sein, kann sich die Wirkungszeit verlängern. Ansonsten kann die Wartezeit schon einmal mit einem schönen Vorspiel verbracht werden, denn so werden beide optimal auf den bevorstehenden Sex vorbereitet. Sollte kein Sex geplant sein, dann muß keine Viagra eingenommen werden, da eine solche Tablette nicht benötigt wird. Die Dosierung von einer Tablette am Tag darf nicht überschritten werden, auch wenn bei der ersten Einnahme nichts geschieht. In seltenen Fällen kann das Geschehen, aber spätestens am nächsten Tag zeigt die Tablette ihre Wirkung.

Oftmals empfiehlt der Arzt zu Anfang immer eine höhere Dosis wie zum Beispiel 100 mg Sildenafil. Gerade wenn die Potenzstörung schon lange vorhanden ist, kann die Höchstdosis nötig sein. Erst wenn der männliche Körper sich wieder an den Sex gewöhnt hat, kann eine niedrigere Dosierung wie 50 mg ausreichend sein. Positiv finden viele Paare die Wirkungsdauer von bis zu sechs Stunden, da in dieser Zeit ausreichend Sex stattfinden kann. Ganz ohne Zeitdruck und vor allem ganz ohne Streß für den Mann. Durch den Wirkstoff Sildenafil muß der Mann keine Angst mehr haben zu versagen und kann sich ganz auf die Partnerin konzentrieren. Genau das was schon lange nicht mehr möglich war, kann nun endlich wieder zwanglos ausgeführt werden. Oftmals verstärkt die Versagensangst das Problem noch zusätzlich, bis hin wo der Mann keine Lust mehr hat. Doch für Frauen ist es mindestens genauso schlimm, da von der Potenzschwäche immer beide betroffen sind.

Frauen müssen sich wieder an Sex gewöhnen
Gerade bei Paaren, die schon lange keinen Sex mehr hatten, kommt die neue Sexualität der Männer oftmals ungelegen. Die Frauen haben sich mit der Zeit daran gewöhnt das es keine Intimität mehr gibt und müssen sich erst wieder daran gewöhnen. So kann es geschehen das die Frauen am Anfang den Wirkstoff Sildenafil nicht so gut finden. Doch nach einiger Zeit werden auch diese sich wieder daran gewöhnt haben und sich über die gemeinsamen Stunden gewöhnen. Allerdings sollte in solchen Fällen am Anfang ein wenig auf die Belange der Frau Rücksicht genommen werden, sonst kommt es nur unnötig zu Streitereien. Genauso wie zu Anfang als der Mann impotent wurde, da es in dieser Zeit nur noch selten zum Geschlechtsverkehr gekommen war. Daher sollte am Anfang vielleicht lieber ein weniger Sex stattfinden, damit beide sich auf die neue Situation in Ruhe einstellen können.

Eine erektile Dysfunktion kommt nicht einfach von einem auf den anderen Tag, sondern vielmehr ist es ein schleichender Vorgang. Am Anfang versagt der Penis nur ab und zu den Dienst, bis es dann irgendwann überhaupt keinen Sex mehr gibt. Schon in der Vorstufe sollte der Mann zu einem Arzt gehen, damit hier schon Viagra Generika eingenommen werden kann. Aufgrund der frühen Reaktion müssen viele Problem erst überhaupt nicht entstehen. Vor allem aber kann einfach der Geschlechtsverkehr trotz der Potenzprobleme ausgeführt werden, ohne das Jahre vergehen müssen. Allerdings gehen Männer nicht gerne zum Arzt, doch hier sollten Betroffene eine Ausnahme machen. So kann Schlimmeres Verhindert werden, da durch eine erektile Dysfunktion oftmals Beziehungen gefährdet sind. Vor allem weil Männer immer eine andere Ausrede bereit haben, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt. Ein offenes Gespräch über eine Potenzschwäche kann viel helfen, vor allem ist der Mann mit diesem Problem nicht mehr alleine. Zusammen die richtige Lösung finden.