Original Cialis von Lilly

Wenn die Potenz nicht mehr mitspielt, hängt zumeist der Haussegen gleich mit schief. Doch es gibt bei Potenzschwäche Hilfe, die wirklich wirkt ohne exotische Zutaten. Vor allem aber müssen für den Wirkstoff Tadalafil in Cialis von Lilly keine seltenen Tiere sterben. Genau das ist der zusätzliche positive Effekt, der die Entdeckung des ersten Wirkstoffes Sildenafil ausgelöst hat. Bisher waren Männer auf exotische Mittel angewiesen, die doch nicht den erhofften Erfolg hatten. Somit kann endlich wieder ganz normaler Sex stattfinden, ohne das dafür ein armes Tier sein Leben lassen muß.

Wirkungsweise von Cialis Lilly
Bei dem Wirkstoff Tadalafil handelt es sich um einen sogenannten PDE-5 Hemmer. In der Regel wird das Enzym PDE-5 nach dem Geschlechtsverkehr benötigt, damit sich der Penis wieder zurückbilden kann. Ohne ein solches Enzym müßte der Mann mit einer Dauererektion rechnen und eine solche kann sehr schmerzhaft sein. Bei einer erektilen Dysfunktion wird das Enzym nun schon zu früh ausgeschüttet und verhindert somit den Geschlechtsverkehr. Genau damit es aber zum ungestörten Sex kommen kann, kommt der Wirkstoff Tadalafil zum Einsatz. Allerdings ersetzt Cialis Lilly nicht das Vorspiel, da durch die reine Einnahme einer Tablette noch nichts geschieht.

Damit es zum Geschlechtsverkehr kommen kann, muß der männliche Körper erst auf den bevorstehenden Sex vorbereitet werden. Denn erst durch die sexuelle Stimulation kann der Botenstoff cGMP freigesetzt werden. Erst durch den Botenstoff cGMP kann sich die Muskulatur im Penis entspannen und stärker durchblutet werden. Erst wenn der Penis sich aufgerichtet und vergrößert hat, ist auch der Mann jetzt für den Geschlechtsverkehr bereit. Ohne einen solchen Anreiz passiert überhaupt nichts und wenn kein Sex geplant ist, muß keine Tablette eingenommen werden. Allerdings benötigt der Wirkstoff Tadalafil ungefähr eine Stunde, bis dieser dem Körper zur Verfügung steht. Auch kann die Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden betragen, womit die Zeit mehr als ausreichend ist den Geschlechtsverkehr mehr als einmal ungestört zu erleben.

Dauerhafte Dosierung läßt spontanen Sex zu
So kann Cialis Lilly in der Dosierung von 5 mg täglich eingenommen werden und somit steht der Wirkstoff ständig zur Verfügung. Das ist gerade für jüngere Männer ein großer Vorteil, da hier oftmals noch die passende Partnerin gesucht wird. So muß der Sex nicht mehr geplant werden, sondern kann einfach spontan ausgeführt werden. In den höheren Dosen von 10 und 20 mg ist eine tägliche Dosierung nicht empfehlenswert, vor allem wenn eine solche über einen längeren Zeitraum stattfinden sollte. Um die richtige Dosierung zu finden, sollte vor der ersten Einnahme ein Arzt aufgesucht werden. Vor allem kann ein Arzt, bestimmte Erkrankungen wie Venenverengung ausschließen. Aber auch andere Erkrankungen wie Diabetes schlagen sich auf die Potenz nieder, wobei hier der Wirkstoff Tadalafil eingenommen werden darf.

Den Wirkstoff Tadalafil darf nicht zusammen mit Medikamenten eingenommen werden, die Nitrat als Wirkstoff beinhalten. Solche Medikamente werden oftmals nach einem Herzinfarkt verschrieben und beide Wirkstoffe können eine gefährliche Wechselwirkung hervorrufen. Hierbei kann der Blutdruck so weit abfallen, bis es zum Herzstillstand kommt. Daher ist es immer sicher zuerst mit einem Arzt zu sprechen, damit Cialis Lilly nur Vergnügen bringt. Vor allem genügt eine Tablette, um endlich wieder ganz normalen Geschlechtsverkehr zu haben. Allerdings kann es in einzelnen Fällen vorkommen das die erste Wirkung erst nach ungefähr sechs Stunden eintritt. Hier darf auf keinen Fall eine zweite Tablette eingenommen werden, da auch hier der Blutdruck gefährlich absinken kann. In solche einem Fall einfach ein wenig länger warten, bis sich dann der gewünschte Effekt einstellt. Ungeduld ist beim Sex in der Regel nicht angesagt und vor allem kommt dies in der Regel nur nach der ersten Einnahme vor.

Jahrelange Enthaltsamkeit hat ein Ende
Immer noch leben viele Paar enthaltsam, weil sich der Mann keinem Arzt anvertrauen möchte. Dabei könnte die Lösung ganz einfach sein, damit beide endlich wieder zufrieden leben können. Oftmals sind es auch die Frauen die ihre Männer dazu zwingen endlich etwas gegen die erektile Dysfunktion zu unternehmen. Hierbei ist der schwerste Schritt der zum Arzt, danach kann der Wirkstoff Tadalafil einfach über das Internet bestellt werden. Da die Krankenkassen ein solches Medikament nicht übernehmen, ist ein Preisvergleich sehr wichtig. Aber hier sollte darauf geachtet werden, das der Wirkstoff Tadalafil enthalten ist. Leider sind gerade in diesem Bereich Fälschungen unterwegs, die oftmals keinerlei Wirkung haben, oder sogar überdosiert sind. Gerade im Bereich der Potenz wird immer wieder mit großen Versprechungen gelockt und die Wirkung ist gleich Null. Schlimm noch wenn dafür Tiere ganz umsonst sterben müssen.

Ansonsten können im Internet die Preise einfach verglichen werden. Wenn ein Mann unsicher ist, sollte immer nach Kundenrezessionen geschaut werden. Hier kann schnell erkannt werden, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Wichtig ist vielen Männern das die Lieferung neutral verpackt, ankommt, ohne das die Nachbarn erfahren, was geliefert wird. Somit kann die erektile Dysfunktion einfach durch die Einnahme von dem Wirkstoff Tadalafil vergessen werden. So ist eine Impotenz keine Alterserscheinung, sondern kann vielmehr auch jüngere Männer treffen. Oftmals wird die Potenzstörung durch übermäßigen Streß und Leistungsdruck gerade bei jungen Männern ausgelöst. Danach beginnt ein wahrer Teufelskreis, da sich der Mann weiter unter Druck setzt. Solch ein zusätzlicher Druck führt dann immer häufiger zum Versagen. Irgendwann will der Man einfach keinen Geschlechtsverkehr mehr haben, was nun wiederum die Partnerin nicht wirklich gut findet.

Impotenz kommt schleichend
Die Meinung von nicht betroffenen Menschen ist immer das eine Impotenz einfach plötzlich da ist. Dem ist nicht so, sondern vielmehr ist es ein schleichender Prozeß. Zuerst versagt der Mann nur hin und wieder, danach kommt es immer häufiger zum Versagen. Zusätzlich kommt noch die Angst vor dem Versagen dazu und somit ist freier und ungestörter Sex einfach nicht mehr möglich. Genau diese Angst kann der Wirkstoff Tadalafil ohne große Problem beseitigen. Allerdings kann es bei der ersten Einnahme zu kleineren Nebenwirkungen wie Übelkeit, Gesichtsrötungen und Kopfschmerzen kommen. Solche Nebenwirkungen sind nicht von Dauer und vergehen nach einer gewissen Zeit. Danach kann einfach der Sex wieder Vergnügen bereiten, ganz so wie es früher einmal war. Damit ist vielen Paaren geholfen, da immer beide unter solch einer Situation leiden. Für schönen und ungestörten Sex ohne Angst und Streß.